2018

Baslerstäbe im Berner Oberland: das Inferno Wochenende

Geschrieben von Silvana Cucu. Veröffentlicht in 2018

Am Samstag 18.08.2018 fand die 21. Ausgabe des legendären Inferno mit 5500 Höhenmeter statt. Bereits das Einrichten in der Wechselzone am Freitag sollte ein Vorgeschmack auf die widrigen Bedingungen am Samstag bieten. Es wurde immer nässer.

Am Samstag haben sich dann acht Baslerstäbe auf den langen Weg vom Thuner See bis hoch aufs Schilthorn gemacht. Zudem war eine Tria Basilea Starterin im Couple Mixed unterwegs und zwei Läufer starteten im Halbmarathon.

 

Nachdem Doris im letzten Jahr noch knapp an der Cut-Off Zeit vorbeigeschrammt war, absolvierte sie dieses Mal souverän den ganzen Wettkämpf und kam überglücklich ins Ziel. Besonders mit Blick auf die langwierige Verletzung, die das Laufen in den letzten Monaten verunmöglicht hat, ist das eine grandiose Leistung. Chapeau Doris!

Auch Regula, Roland und Kurt hatten einen super Wettkampf und haben der Kälte und der Nässe getrotzt. Frank hat zusätzlich mit Krämpfen gekämpft, konnte aber das Rennen zu Ende führen. Er fehlt nicht mehr viel und dann hat er das Rennen zehn Mal erfolgreich beendet. Alain, Patrick und Hannes mussten leider Forfait geben. Ihnen und allen Teilnehmern schnelle Erholung und das war sicher nicht mehr das letzte Mal, dass eine hohe Dichte an Tria Basliea Baslerstäben im Berner Oberland gesichtet worden sind.

Zu den ausführlichen Resultaten geht es hier:Inferno (Triathlon, Couple Mixed, Halbmarathon)

 

 

 

Triabasilea - Der Triathlon Verein in Basel   |    Copyright ©  Zeisch GmbH